Erfrischung suchen und finden

Was ist das?

Das sind die Füßchen von Hasenoma und Opa Karl.

Wer schon älter ist, braucht besonders die Abkühlung in diesen heißen Tagen. Da tut ein Fußbad gut.

,

Hasenoma an der Quelle.

Andere suchen auch schattige Plätzchen zum Ausruhen.

Bienchen zum Beispiel.

Aber auch die Äpfelchen fühlen sich wohl unter Hasenomas Sonnenschirm.

Nur die Brombeeren müssen noch einen Tag im Sonnenschein reifen. Wenn sie dann schwarz  leuchten, wird sie Hasenoma zum Eis servieren. Opa Karl freut sich schon darauf.

Aber jetzt erst mal von Omas selbstgemachtem Früchtesaft trinken.

Hm schmeckt gut.

Da möchte euer Dr. Grauohr mit seinem Pfleger Creti, auch gleich noch ein paar Wörtchen zu euch allen sagen. „Vergesst bitte nicht, recht viel zu trinken! Kinder, auch wer keinen Durst hat, trinken, damit ihr  wachst, wie die Blümchen. Die verdursten ja auch und verwelken, wenn wir Ihnen kein Wasser geben. Und erinnert vor allem Oma und Opa ans Trinken. Wenn ihr sie trefft, gießt gleich ein Glas Wasser ein. Nein, die müssen zwar nicht mehr wachsen, aber um gesund und frisch zu sein, brauchen sie viel zu trinken. Mama und Papa werden hoffentlich selbst wissen, dass auch sie viel trinken müssen. Und bitte nicht zu kalt. Kommt alle gesund durch den Sommer!“

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.