Auf der Themse nach Greenwich

Bei schönem Wetter fahren wir heute mit einem Schiff auf der Themse. So heißt der große Fluss, der durch London fließt. Er mündet in die Nordsee und hat noch einen weiten Weg bis dorthin. Und trotzdem gibt es Ebbe und Flut. Das heißt; während der Flut steht das Wasser etwa 7 Meter höher als bei Ebbe, wie jetzt. Man sieht die feuchten Mauern an den Seiten und kleine Straßen und Wege die nach sechs Stunden im Wasser verschwinden. In Greenwich steigen wir aus. Hier ist auf einem Berg ein Observatorium und dort soll auch der berühmte Null- Meridian sein, bei dem die Erde in Ost- und Westhälfte getrennt wird. Doch bevor wir dort ankommen, entdeckt Peti das Schiff seiner Jugendträume, die Cutty Sark, mit dem früher Tee befördert wurde. Viele spannende Bücher hat er über dieses Schiff gelesen, das heute ein Museum ist, in dem es  interessante Möglichkeiten für Kinder gibt, sich damit vertraut zu machen. Ich könnte euch viel darüber erzählen, aber die Zeit reicht heute nicht, denn ich möchte natürlich auch ein Foto auf dem berühmten Null- Meridian  machen. Euer Professor Klugsch

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.