Mal groß, mal klein

Der Professor hat die Kleinen, den Kolli und Bärchen Fussel in sein offenes Auto geladen. Die Sonne scheint in Huxlipux, da kann man eine kurze Rundfahrt genießen.

 „Aber wir sind auch klein. Lass uns auch fahren!“ Gustl und Liesl drängeln heran.

„Ja, ja,“ sagt Hasenoma zum Professor.

„Mal wollen sie klein sein, ein andermal fühlen sie sich groß.  Immer so, wie sie es wollen. Am Abend, wenn sie ins Bett sollen, sagen sie, dass sie schon groß genug sind, um länger aufzubleiben. Wenn sie aufräumen müssen, meinen sie, dafür viel zu klein zu sein.“

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.