Bettkummer

Ist das nicht schönes Bettzeug?

Ja. Es gehört dem kleinen Kolli. Aber, aber…

Warum ist die Hasenoma so müde am Tage?

Es ist noch nicht mal Mittag. Kolli ärgert sich, dass sie gar nicht mit ihm spielen mag. Sie muss sich hinlegen. In der Nacht hat sie nicht schlafen können. Kolli ist wieder zu ihr ins Bett gekrochen. Er mag nicht allein schlafen. Und dann kann Hasenoma sich nicht umdrehen, weil sie Angst hat, an Kolli zu stoßen.  Das ist nicht schön. Immer wieder kommt Kolli aus seinem Bett.

Hasenoma geht zu Doktor Grauohr. Sie erzählt ihm von ihrer Müdigkeit. Der Arzt schüttelt die Eselsohren. „Das ist nicht gut.“ Meint er. Und will auch mit Kolli sprechen.

 Das machst du nicht gut, kleiner Kolli. Doktor Grauohr sieht den Kleinen betrübt an. „Alle Mamas und Omas brauchen ihr Bett allein. Sie sollen doch den ganzen Tag fröhlich sein können und nicht müde werden. Und dann , hast du mal geschaut, wie traurig dein schönes Bettchen ist, wenn du es immer verlässt?“

Kolli geht gleich mal hin und streichelt sein Bettzeug. „Heute bleibe ich bei dir.“ Flüstert er.“

„Mach einen kleinen Sonnenkalender“, rät der Doktor Hasenoms. „Immer wenn er es schafft, allein im Bett zu schlafen, malst du ihm eine Sonne ein. Und wenn 10 Sonnen da sind, kommt ihr wieder zu mir und wir singen ein neues Lied.“

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.