Bald Silvester

Überlegt mal, was wir Silvester in Huxlipux machen wollen, meinte Hasenoma.

„Ich weiß, was ich mache,“ Der Weihnachtsmann rasiert grade seinen Bart ab. Dann schnappt er sein Badehandtuch und packt die Tasche, die er zum See mitnehmen wird. Bevor er los geht,wird er noch die Thermoskanne mit heißem Punsch füllen. Am SilvesterAbend wird er dann mit anderen Leuten ins  Wasser tauchen und über ihnen werden die bunten Raketen in den Himmel steigen. Im neuen Jahr taucht er dann auf, holt sein Getränk vor,  sagt „Prost Neujahr!“ und stößt mit den anderen Badern an.

„Ich verteile die Glückssteine.“ Verrät der Professor. Alle haben doch vor einiger Zeit Steinchen bemalt. Und so ein Glücksweibleinsteinchen oder Fischlein in der Hosentasche bringt einem an jedem Tag ein Lächeln.  Hasenoma bekommt vom Opa Karl Glücksklee im Blumentöpfchen.

 

Unsern schönen Weihnachtsbaum …

…hat der Professor schon begonnen, mit bunten Papierschlangen zu behängen.

Sieht er nicht schon lustig aus. Die ganze Stube wird voll solcher Schlangen sein. Es soll wie ein kleiner Irrgarten aussehen. Knaller mögen die Huxlipuxer nicht so sehr. Die Raketen überlassen sie dem Ort nebenan, in dem große Jungen und Männer gern Krach hören.

 Wuscheline und Wuffi wollen zum Bäcker und das Allerwichtigste für den Silvester abend  holen! Silvesterpfannkuchen mit Pflaumenmus gefüllt. Sie will den Bäcker heimlich fragen, ob er in einen scharfen Senf füllen würde. Den will sie dann dem naschhaften Professor Klugsch hinstellen. Na ja, Spaß muss sein.

 

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.