Dr Grauohrs Rat für Hitzetage

20160911_085252Gleich beginnt meine Sprechstunde. Gestern musste ich bis spät am Abend Huxlipuxer mit einem Sonnenstich behandeln. Die Leute sollten gleich daran denken, nicht in die Mitagssonne zu gehen. Die beißt zu, wie ein bissiger Hund. „Herein!“ Ach, meine Nici. Wa will sie wohl?

20160911_085514-1 Aber wie Frauen so sind, fängt sie gleich an zu schimpfen. Halt, halt, sage ich, was fehlt dir eigentlich? Es ist doch Sprechstunde. Aber sie redet wie ein Wasserfall. Wir haben keinen Sprudel dahein. Kannst du nicht 10 Flaschen holen? Grauohr denkt, er hört nicht richtig. „Später“ sagt er. „Nach der Sprechtunde. Jetzt trinke Wasser aus der Leitung. Das ist außerdem viel besser.“ Aber sie unterbricht ihn schon wieder. „Was hast du denn da eigentlich für einen Stift? Der gehört doch Hasenoma“. Tatsache. „Oh“ sagt er nur und schiebt sie aus dem Zimmer. „Der Nächste bitte!“

20160911_085544-1Oh mein Söhnchen Gustl. Was hat der denn? Er biegt sich vor Bauchschmerzen. Das Eis, er hat drei Eiswaffeln hintereinander genascht. Der Doktor schreibt eine bittere Medizin auf den Block.  Auch Gustl wundert sich über den lustigen Stift bei seinem Papa. Aber der schickt ihn nur rasch zur Mama.

20160911_085611-1Guten Tag, Bärlein! Die Kleine hat Angst vor dem Dr. Grauohr. Ihr Rücken schmerzt. Ein Sonnenbrand . Dr. Grauohr nimmt das zitternde Mädchen auf den Schoß

20160911_085626-1„Hab keine Angst, „sagt er und holt eine Schachtel Quark aus dem Kühlschrank. „Damit kühlen wir den Brand sagt er und legt sie ins Nebenzimmer. Damit sie nicht mehr Angst hat, borgt er ihr bis der Quark abgenommen wird, den Kuhstift..

20160911_085728-1

„Nanu, Herr Professor,“fragt er. „Auch hitzekrank“? „Etwas,“ erfährt der Doktor, aber eigentlich will er nur mit einem vernünftigen Grauohr plaudern. Der Doktor rät ihm,  die Beine ins kühle Wasser zu stecken und viel zu trinken. „Mach ich ja,“ Aber der kleine Professor bemerkt auch den Hasenomastift bei Grauohr. Der gibt zu, dass er ihn bei Hasenoma ausgeborgt hat. Heimlich, weil er so lustig ist. Nun Hasenoma ist verreist. Wenn sie wieder da ist, will er ihr beichten. Sie versteht bestimmt, dass er mit dem Stift seine kleinen Patienten beruhigen kann. So meint der Professor, sein Freund.

20160911_090730Na mit den Schnupfentüchern kann der Doktor noch warten, bis der Herbst kommt und Erkältungen mitbringen wird. Bis dahin, bleibt chön gesund!

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.