„Bei Rot bleibe stehn, bei Grün darfst du gehn“ -Neuigkeiten aus Susis Sprachkurs-

IMG_9443Heute meldet sich mal wieder Susi mit Neuigkeiten aus dem Deutsch-Kurs.
Letzte Woche ging es um den Sinn der Wörter „dürfen“ und „müssen“.
Da erinnerte sich Susi an das alte Lied, das früher oft im Kindergarten gesungen wurde.
„Bei Rot bleibe stehn, bei Grün darfst du gehen. Bei Rot musst du warten, bei Grün darfst du starten. Das merke dir gut, drum sei auf der Hut!“
Sie sang das Lied vor und alle stimmten ein. Dann zeigte Susi den Deutschlernenden das Bild von der Ampel und erklärte, dass man bei Rot immer warten muss. Das haben alle verstanden. Niemand will schließlich von einem Auto überfahren werden. Dass man bei Grün gehen darf, weiß auch jeder.

Susi verteilte ein paar Verkehrszeichen und alle sollten sich überlegen, was man darf und was man muss. Philipp versuchte es als erster.

IMG_9444„Hier dürfen Kinder spielen.“ „Sehr gut“, lobte ihn Susi. Sie bemerkte, dass die Zwillinge flüsterten und fragte sie, ob ihnen auch ein Satz eingefallen wäre. Li fragte: „Geht nicht auch – hier müssen Autos langsam fahren?“ „Na klar“, antwortete Susi und war sehr glücklich. Sie hatten es verstanden.

IMG_9449„Was meinst du Ali“, fragte sie das Dromedar aus Dubai, „wie darfst du mit dem Fahrrad durch diese Straße fahren?“ „Ich brauche kein Fahrrad“, entrüstete sich Ali. Ich reite selbst sehr schnell. Aber ich denke, ich darf mich nur in Pfeilrichtung bewegen.“ „Gilt das nicht nur für Fahrzeuge mit Rädern?“, warf Flamingo Sunny aus dem sonnigen Florida ein. „Das ist eine schwierige Frage, ich kann sie im Moment nicht beantworten“, gab Susi zu.

Zum Schluss teilte sie zwei Gruppen ein und achtete darauf, dass die Zwillinge und auch die beiden syrischen Frauen getrennt wurden, damit jeder auch mal eine eigene Meinung abgeben konnte. Beide Gruppen erhielten ein großes Blatt.
„Überlegt euch drei Regeln für Huxlipux. Was darf man hier, was darf man nicht und was muss man tun!“ Was die Kursteilnehmer aufgeschrieben haben, erfahrt ihr in den nächsten Tagen.

IMG_9450IMG_9451

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.