Kürbiskerne und Halloween?

Wo ist nur der Doktor Grauohr? Seine Frau weiß, dass sie ihn am Telefon erreichen kann. „Sind Kranke im Wartezimmer?“ fragt er sie. „Frau Kati, unsre Köchin hat sich in ihr Pfötchen geschnitten.“ Na, der Doktor atmet auf. „Das kannst du doch gut behandeln. Wunde säubern und Verband umlegen. Wenn ich komme, schaue ich sie mir noch mal an.“

Grauohr und Hasenoma, Karl und sogar Bopsi  haben irgend was wegen Halloween geplant. Wir schauen mal, ob wir was entdecken können.3003Kürbisvorschau 27Steckt da etwa Clown Bopsi drin? „Das ist noch nicht gruselig genug,“ sagt Opa Karl, „der muss noch viel böser gucken.“3002 was passiert mit den kernenPrinzessin Hopsasa möchte einen Kernchentanz vorführen. Aber Bopsi erwischt sie und ruft auch die anderen Kinder zum Unterricht.3003 Unterrichtsstunde KürbiskeneKürbiskerne sind das Kinder. Sie staunen. Soooo viele? Ja, die könnten wir Frau Kati bringen und die würde sie trocknen und entweder hacken und in den Salat mischen  oder sie wird sie rösten, und man kann sie wie Nüsse knabbern. Kürbiskerne sind sehr gesund.

„Aber was hat das alles mit Halloween zu tun?“ fragt Sunny, das rosa Flamingo-Mädchen. „Keine Ahnung,“ murmelt Lehrer Bopsi und geht schnell ins Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.