Die eitlen Mohndamen

Drei Fotos schenkte uns Wolfgang Bentz, die er in seinem Garten in Nieder Neuendorf gemacht hat.

Es war einmal ein Garten, in dem diese schönen Mohnblumen wuchsen. Drei waren besonders eitel. Hier sind sie.18.6.14 Bentz Mohn lumeWir machen einen Wettbewerb, sagten sie. „Wer wird die Schönste im Garten?“ Doch wer kann das entscheiden?  Bienen? Keine Ahnung haben die, fliegen von Blume zu Blume, und die Schmetterlinge schaukeln sich höchstens mal in einer. „Ich mach das schon!“ piepste der freche Spatz vom Dach der Laube her.18.6.14 Bentz Einzelbl.Diese hatte er auserwählt, aber plötzlich lachte der Wind darüber und riss ihr ein Blatt ab. Aber sie ist für eine Stunde die „Schönste Mohnblume des Tages“ gewesen.18.6.14 Blatt ab BentzNun lachten die anderen. „Siehst du, wenn man sich zu sehr aufblättert, kommt der Wind – und husch, verliert man seine Schönheit.“ Aber Mohnblumen können sich sowieso nicht allzu lange aufrecht halten. Nur kurze Zeit erfreuen sie die Menschen mit ihrem leuchtenden Rot.

Malt doch, liebe Kinder, auch eine schöne Blume oder fotografiert sie für Huxlipux!

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *