Knallerbsen sind keine Bonbons

Ach Wuscheline, du machst ja Sachen. Und das, wo der Eselsarzt, Doktor Grauohr mit seiner Familie Ferien macht und sich irgendwo in Bayern im Schnee vergnügt. „Was hast Du?“ Fragt Lilli entsetzt und ruft Kängi und Wuffi.

Sie erkärt ihnen aufgeregt „Wuscheline hat einen Knaller verschluckt, weil sie dachte, es wäre ein Bonbon.“ „Da müssen wir schnell im Krankenhaus anrufen. Vielleicht explodiert sie, und wir werden alle  verletzt.“ Fürchtet das Kängi. Sie telefonieren . Und nach wenigen Augenblicken brummt es am Himmel, streicht der Wind über die Schar, landet der Hubschrauber. Wuscheline wird hereingeholt und sitzt nun ängstlich neben dem Piloten.

„Wenn bloß nicht auch der Hubschrauber mit zerplatzt.“

Nun hat sie sich doch auf die Trage gelegt.

Kängi hält sich die Ohren zu und Lilli rennt weg, als der Hubschrauber startet.

Der Pilot lacht. „Das wird nicht geschehen. Der Doktor weiß wie so was behandelt wird.“ Ruft er ihnen vor dem Abflug zu.

Später ruft das Krankenhaus an. Der Professor nimmt den Anruf entgegen. Alles ist wieder gut. Wuscheline ist nicht mitsamt der Knallerbse explodiert. Der Arzt hat ihr ein scheußliches schmeckendes Getränk gegeben, und sie konnte das runde Ding ausspucken. Nein.  Zurück bringt sie kein Hubschrauber. Der wird für andere Unglücksfälle gebraucht. Also muss sie jemand abholen.

Als sie wieder zurück ist, winken ihr alle aus dem Fenster heraus zu. Seht ihr, sie wollen am Abend den letzten Tag des Jahres hinauswerfen.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.