Gespräch mit dem Weihnachtsmann

Heute ist Sonntag, der 24. Dezember und Heilig Abend. Eben ist der Weihnachtsmann in Huxlipux angekommen. Bevor er seine Gaben hier verteilt, trifft er unseren Professor Klugsch.

„Wo hattest du dich denn versteckt?“ fragt der Professor. „Hasenoma hat dich  und dein verloren gegangenes Handy gesucht.“ „Ich habe Geschenke besorgt. Bin überall hingefahren, wo die guten Sachen gemacht worden sind.“ „Und dann bist du sogar noch am See gewesen.“ Der Weihnachtsmann lächelt. „Ja, ich gehe doch am Silvesterabend immer dorthin  um ins neue Jahr hinein zu tauchen. Wollte probieren, wie kalt das Wasser schon ist.“ Der Professor schüttelt sich. Das wäre nichts für ihn. Er friert so leicht. „Und dann dachte Hasenoma, du kennst noch nicht alle Neuen von Huxlipux und könntest zu wenige Geschenke dabei haben.“ Der Weihnachtsmann zeigt auf die 3 großen Säcke, die vor der Tür stehen. „Da braucht sich keiner Sorgen zu machen. Ausserdem kenne ich alle. Wenn ich kein Weihnachtsmann bin, trage ich weder Bart noch Mantel noch Kaputze.  Dann bin ich doch der Eisverkäufer, der mit einem Wägelchen in Huxlipux unterwegs ist. Aber das verrate bitte keinem.“ Das verspricht der Professor, putzt die Brillengläser, schiebt sie über die Nase  und betrachtet den Weihnachtsmann noch einmal genau. Ein Eisverkäufer und wenn der See gefroren ist, sogar ein Eistaucher! Was es nicht alles gibt. Ob alle Weihnachtsmänner, die heute unterwegs zu den Kindern sind, in den vielen Tagen, an denen nicht Weihnachten ist, etwas anderes tun? Der Professor wüsste es gern.

Und  dann flüstert er dem Weihnachtsmann noch seinen Wunsch ins Ohr. Aber der geht euch gar nichts an, meint er. Hm. Was kann das wohl sein?

„Das kann dir kein Weihnachtsmann der Welt bringen. Du musst sie dir selbst suchen.“ Selbst suchen? Das kann doch nur…eine Frau sein. Unser Professor möchte heiraten? Das sollte man weiter erzählen.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.