Abschied

Wir packen die große Reisetasche und warten, dass wir abgeholt werden. Bisher war das Wetter nicht immer sehr freundlich. Darum nehmen wir den Regenschirm mit und ein paar Murmeln für meine kleine Kuller. Nee, mein Töchterchen heißt nicht wie eine Murmel. Eigentlich nannte ich sie bei ihrer Geburt Kullatrulla. Aber als sie größer wurde, gefiel ihr der Name nicht. Sie meinte, sie wäre keine komische Trulla. Da habe ich gesagt, gut, dann nehme ich von deinem Namen was weg und nenne dich Kulla. Aber kein Mensch sagt so, alle rufen und schreiben Kuller. Na bitte schön, ist mir auch egal, Hauptsache, sie hört, wenn ich sie rufe.  Aber nun sagen wir allen Huxlipuxern Tschüß.

20170826_075336Wer wünscht uns nicht alles eine gute Reise!

20170826_080006Danke schön. Auch Ihnen gute Tage, lieber Doktor Grauohr.

20170826_084528Kuller, nun streite dich nicht bis zum letzten Moment mit dem kleinen Esel und gib bitte nicht damit an, dass du weiter gereist bist als er. Ja, Doktor, wir waschen das Obst immer ab, eh wir es essen. Wer will schon eine Reisekrankheit bekommen. Maunzi, Kuller hat versprochen, mir nicht auszureißen unterwegs. Also nochmals, oh es klingelt grade. Katrin kommt oder ist es Käpt’n Peti? Macht’s gut, Freunde und Huxlipuxer, wir melden uns von unterwegs. Euer Clown Bopsi

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.