Kleiner Schwatz

„Guten Morgen, Frau Hasenoma,

Bild 037-3Eigentlich habe ich es eilig. Aber wir treffen uns so selten, da will ich…

Bild 044-2

mich doch für ein kleines Schwätzchen lang legen. Wohin, Hasenoma?“ „Ich suche den Frühling. Die Bäume halten die Blätter noch fest verschlossen.“ Wenn die Katze, übrigens hat sie sich vorgestellt, sie heißt Mulli, wenn Mulli das Wort Baum hört, denkt sie an ihr schrecklichstes Abenteuer zurück. Sie erzählt es sofort der Hasenoma. „Ich hatte mit der Eule gewettet. Ich kann als erster das höchste Blatt im Baum erreichen. Kribbel, krabbel, schleich, schleich, husch, war ich oben angelangt. Die Eule klatschte für die Siegerin und flog laut lachend davon. Da saß ich nun. Aber wie sollte ich wieder hinunter kommen? Ich weinte, jammerte, maunzte. Unter dem Baum hatten sich viele Kinder versammelt. Ein Kind dachte , es würde regnen, aber es waren meine Tränen, die von oben kamen.  Dann tönte von Ferne ein tatütata. Eine Feuerwehr hielt vor dem Baum. Ein Mann kletterte die Feuerleiter hoch und nahm mich in seine großen Hände. Die Kinder klatschten vor Freude. Aber ich zitterte den ganzen Tag noch.

Bild 035-3

„Ja, ja, ja,“ maunzte es von den anderen Katzen, die zugehört hatten. „Wenn man immer gewinnen will, das kann schlimm ausgehen.“

image001

Hasenoma bedankte sich für das Gespräch und Mulli lief weiter.

Bild 042

„Auf einen Baum werde ich nur so weit klettern, dass ich ohne Feuerwehr wieder zur Erde komme.“

 

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.