An die Luft mit euch!

Wieder war unser Professor unterwegs, etwas zu erkunden. Das Auto war nicht dabei. Er schaute am Spielplatz vorbei. Da hörte er ein Gejammer. Er sah nichts Ungewöhnliches. Kein Kind war da.

Wer weint denn hier? Die Schaukel schwang leise im Wind. Das Krokodil knarrte. Von diesem Spielgerät ertönte das Jammern. „Nichts los.“ Murrte es. „Wie immer kein Kind kommt. Niemand reitet mich. “ Ich wunderte mich eigentlich auch. Hier war so ein schöner Spielplatz und kein Kind vergnügte sich darauf. Wo sind denn die Kinder, fragte ich. „Das wüsste ich auch gern,“ meinte das Krokodil. „Ganz umsonst hat man uns hier gebaut.“ Dabei ist jetzt Sommer. Wissen die Kinder nicht, wie wichtig und schön es ist, in der frischen Luft draußen zu spielen? Sie sitzen lieber im Zimmer über ihren Tablets und Handys und am Fernsehapparat.

Kinder, ich bin entsetzt, dass es so ist. Wie kommt das? Wisst ihr gar nicht, dass derjenige gesünder groß wird und auch besser lernen kann, der die Lunge in der frischen Luft stärkt? Nein. Scheinbar wissen sie es nicht. Und die Eltern? Wie ist es denn in Huxlipux? Die Familie der Plüschtiere sitzt gern auf dem Spielplatz. Sie backen Kuchen im Sandkasten, schaukeln, füttern ihr Krokodil und machen  Wettrutschen.  Kinder, auch Eure Teddys, Äffchen und Puppen würden  gern Spielplatzerlebnisse mit euch haben. Nehmt sie also mit hinaus.

Übrigens: Luft ist auch etwas, das man nicht anfassen oder sehen kann und die doch immer da ist, mehr noch als der Wind.

Euer Professor Klugsch

19113270_2174520432774344_305695566_n

Auch Rätselraten oder ein Buch angucken kann man auf ner Spielplatzbank

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *