Still009-2

Wer lauert denn da?

„Ein Schnupfen saß auf der Terasse, auf daß er wen zu kriegen fasse,“ So ähnlich ging das Verslein, das dem Doktor Grauohr einfiel, als er sein Wartezimmer heute früh betrat.Still015-5Da saßen sie, die kleinsten Huxlipuxer und niesten um die Wette . Aha, die hatte der Schnupfen erfasst.

Still016-4 „Wo habt ihr euch denn den Schnupfen geholt“fragte er und schüttelte die Ohren. Na, er wusste schon, sie hatten den ersten warmen Tag gefühlt und die Schals nicht mehr umgebunden , die Jacken ausgezogen, und Lili war barfuß umhergelaufen.

Still009-2

Er lobte, dass sie Papiertaschentücher benutzten und riet, nach jedem    Putzen das Tuch wegzuwerfen. Dann würde0 der Schnupfen schneller verschwinden.

Still003-5Ausserdem riet er ihnen, viel Obst zu essen. Äpfel, Apfelsinen und auch Möhren stärken den Körper und sorgen dafür, dass kein  Schnupfen kommt. Wer lieber Saft mag, kann die Früchte auch auspressen. Also: Hatschi. Und wer niest, hält sich die Hand oder das Pfötchen vor  Mund und Nase. Und Händewaschen. Das sind viele gute Ratschläge, aber ihr müsst sie euch auch merken. Lasst sie euch gleich noch einmal vorlesen.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *