Was Frau Holle erlebt hat

Schon lange hatte Frau Holle in Wolkenberge  keinen Besuch mehr bekommen. Das ließ sie traurig werden. Eines Tages machte sie sich auf den Weg, um die Goldmarie zu besuchen. Aber sie fand sie nicht.

Müde setzte sie sich auf eine Bank und ein paar Tränen tropften aus ihren Augen. Sie weinte und weinte so sehr, dass ein Bächlein von der Bank bis ins Dörfchen Zuckelmus floss.  In Zuckelmus schaute Basti aus dem Fenster. Erstaunt entdeckte er das Bächlein. Sofort faltete er ein Schiffchen aus starkem Papier und sprang hinein. Er ruderte mit seinen Händen. Das sanft rieselnde Tränenbächlein hinauf. Bald kam er zur Quelle. „Großmutter,“ fragte er. “ Warum weinst du?“ Als Frau Holle Bastis liebe Stimme hörte, war sie so zufrieden, dass keine Tränen mehr flossen. „Schnell, steig ein. Wir fahren nach Zuckelmus,“ bat er. Frau Holle ließ sich in das Boot helfen und sie schwammen auf dem  Tränenflüßchen bis Zuckelmus. „Ich zeige dir alles Schöne,  damit du nicht mehr traurig bist.“

Basti legte das Schifflein zusammen und stieg mit ihr zum Zuckelhügel. „Das ist unser Schlittenberg“,  erklärte er Frau Holle, aber noch liegt hier kein Schnee. Dann zeigte er ihr das Holzpferdchen auf dem Spielplatz, seine Katze Pinki, die 7 kleine Katzenkinder hatte und den Wolleladen. Bastis Oma liebte das Stricken und die bunte Wolle. Vielleicht könnte sich ja auch Frau Holle damit vergnügen. So war es auch. Frau Holle beriet sich mit Bastis Oma über Pullovermuster. Zuletzt besuchten sie  Bastis Kindergarten. Alle Kinder   wollten Frau Holle streicheln. Jedes schenkte ihr ein Bild. Dann falteten sie mit der Kindergärtnerin zusammen ein Flugzeug aus Pappe.“Gut,“ meinte Frau Holle,  „Ihr schickt mich nach Hause, damit ich euch noch etwas Schnee schicken soll.“

Basti gab ihr eines der Katzenkinder mit und seine Oma bunte Wolle und Stricknadeln. FRAU Holle  setzte sich aufs Flugzeug, und der Wind trug sie nach Wolkenberge. Da sitzt sie nun wieder, Himmelsstraße 3 und strickt einen Pullover schüttelt das Kissen aus, damit es inZuckelmus schneit. Sie denkt an das Schöne, was sie erlebt hat.

Oh möge es viele Kinder geben, die einsame traurige Omas nicht vergessen.  Und seid geduldig, wenns irgendwo mit dem Schnee nicht so klappt. Vielleicht hat Frau Holle überm Stricken den Schnee vergessen zu schicken.

 

 

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *