Ein klitzekleiner grüner Streich

Ein klitzekleiner grüner Streich
hockt hinterm Schilf am Ententeich.In Omas Korb springt er hinein
und wird ein kalter Schreck gleich sein.

Da kommt der Zaub’rer Hokuspoot
und  färbt das Fröschlein feuerrot.

Fröschleomimage0Doch bald schon hockt ein neuer Streich
im grünen Gras am Ententeich.
Er hüpft in Uwes Brauseglas.Der schöne Tisch wird pitschenass.

Und wieder färbt Herr Hokuspoot
das grüne Fröschlein feuerrot.

Beim abendlichen Froschkonzert
hört Mama, wie ihr Fröschlein plärrt.

„Kannst du denn nie vernünftig sein?
„nein“ quakt das Fröschlein, „Mama, nein!“

Es zappelt durch den Ententeich
und plant schon einen neuen Streich.

Mariechen geht es gar nicht gut
mit einem Frosch auf ihrem Hut.

Fröschlein1image0
Der Zaubrer färbt es wütend rot
mit ärgerlichem Hokuspoot.

In einem langen tiefen Schlaf
schnarcht sich das Fröschlein wieder brav.

Da sieht es Zaubrers Suppentopf
und Böses geht ihm durch den Kopf.
Er springt mit einem Satz hinein
nun kann es nie mehr froschgrün sein.
Doch seine sieben Brüderlein
die schäumen es mit Seife rein.

Nun hockt das Fröschlein leider bleich
auf einem Stein am Ententeich.

Froschimage0

Ihr, liebe Kinder, malt es aus,
dann hüpft es wieder froh nach Haus.

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *